SPD fordert Zertifizierungssystem für Wohnungen

Die Lichtenberger SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, dass familien, senioren- und behindertenfreundliche Wohnungen gesondert gekennzeichnet werden. Dadurch soll Bürgern die Wohnungssuche erleichtert werden, wenn diese besondere Anforderungen an eine neue Wohnung haben.

In Zusammenarbeit zwischen dem Bezirksamt, den Vermietern, dem Berliner Mieterverein und lokalen Akteuren sollen hierfür Kriterien erarbeitet werden. Dafür sollen auch Angebote im Umfeld berücksichtigt werden (z.B. Spielplatz in der Umgebung, Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, Einkaufsmöglichkeiten etc.).

Hierzu erklärt Erik Gührs, Vorsitzender der SPD-Fraktion: „Von einem Zertifizierungssystem
können alle profitieren. Die Mieter, weil sie gezielter nach bestimmten Wohnungen suchen können und die Vermieter, weil sie mit einem solchen Zertifikat werben können.“

Darüber hinaus soll der Bedarf an familien, senioren- und behindertenfreundlichen Wohnungen bestimmt werden, damit dies beim Neubau von Wohnungen berücksichtigt werden kann. Einen entsprechenden Antrag hat die SPD in die Sitzung der
Bezirksverordnetenversammlung am 21. Februar eingebracht.