Neues aus dem Kulturausschuss

Nachfolgend ein kurzer Bericht aus dem Kulturausschuss vom Ausschussvorsitzenden Manfred Becker:

In seiner zweiten Sitzung verständigte sich der Ausschuss darauf, in Zukunft seine Sitzungen auch in bezirklichen Kultureinrichtungen abzuhalten, etwa einmal im Quartal. So kann die jeweilige Örtlichkeit in Augenschein genommen und unmittelbarer Kontakt zu den Mitarbeitern aufgenommen werden.

Ferner nahm der Ausschuss die terminlichen Vorstellungen von Kulturstadträtin Beurich betr. Fortführung der Bibliotheksentwicklungs- und der Kulturentwicklungsplanung zur Kenntnis. Für beides werden die Diskussionsvorlagen im II. Quartal vorliegen. Die Verabschiedung durch die BVV ist dann für das IV. Quartal vorgesehen.

Darüber hinaus nahm der Ausschuss stellvertretend für die BVV die Bezirksamtsvorlage bezüglich der städtepartnerschaftlichen Vereinbarungen für 2012 – 2014 einstimmig zur Kenntnis.