Die Bezirksverordnetenversammlung wolle
beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht geeignete Maßnahmen zu
ergreifen, um die Verkehrssicherheit im Bereich der Zingster Str. und
Ribnitzer Str. im Abschnitt vom Lindencenter bis zum Ende des RIZ zu
verbessern.

Begründung

Große Teile der o.g. Straßenabschnitte
dürfen mit bis zu 50 km/h befahren werden, obwohl dies keine
Durchfahrtsstraßen sind, sondern Straßen, die direkt in
Wohngebiete führen. Immer wieder kommt zu gefährlichen
Situationen, wenn PassantInnen im Bereich des Lindencenters oder an der
Kreuzung Zingster Str./Ribnitzer Str. die Straße queren wollen.
Deswegen soll das Bezirksamt geeignete Maßnahmen ergreifen, um
die Verkehrssicherheit zu verbessern. Das kann eine Ausweitung der
Tempo-30-Zone der Wohngebiete auf diese Straßenabschnitte sein,
aber auch andere geeignete Maßnahmen, wie z.B.
Gehwegvorstreckungen oder zusätzliche
Straßeninseln.

Berlin, 10.05.2010

Manfred Becker

Fraktionsvorsitzender

für die SPD-Fraktion

Erik Gührs

Bezirksverordneter

für die SPD-Fraktion