Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, sich gegenüber den Berliner
Stadtreinigungsbetrieben (BSR) dafür einzusetzen, dass im Kiez
Reichenberger Straße – Küstriner
Straße – Straußberger Straße wieder
Abfallbehälter aufgestellt und regelmäßig
geleert werden.

Begründung

Bürger berichteten bei einem Vor-Ort-Termin, dass es in
dem Wohnbereich keine stationären Abfallbehälter mehr
gibt. Besonders schlimm empfinden die Anwohner, dass die Hundebesitzer
keine Möglichkeit mehr haben, den in Dogybags aufgenommenen
Hundekot zu entsorgen. Vermehrt werden sie einfach am Straßenrand
hinterlassen.

Durch die Gestaltung und Anlage einer Streuobstwiese und dem damit
verbundnen Versuch, den Wohnkiez attraktiver zu gestalten, sollten auch
Abfallbehälter in ausreichender Anzahl gezielt aufgestellt
werden.

Berlin, 20.04.2009

Manfred Becker

Fraktionsvorsitzender

für die SPD-Fraktion

Michael Heinisch
Fraktionsvorsitzender
für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen