Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Dem Verein pad e.V. werden für die Präsentation der Wanderausstellung „Stolpersteine – Gunter Demning und sein Projekt“ des NS-Dokumentationszentrums Köln in Lichtenberg vom 15.09 bis 09.10.2008 950,- € aus Sondermitteln der BVV zur Verfügung gestellt.

Begründung

Der Kölner Künstler Günter Demning macht seit 1995 durch seine Kunstaktion „Stolpersteine“ die Spuren von Opfern des NS-Regimes wieder sichtbar. Auf kleine Messingtafeln schlägt er ihre Namen und, soweit bekannt, Daten zu ihrem Schicksal ein. Die Stolpersteine lässt er dann unmittelbar vor den ehemaligen Wohnungen oder Häusern der Opfer als Denkmäler in den Gehsteig ein. Inzwischen erinnern in rund 280 Orten in Deutschland, Österreich und Ungarn 12.500 Stolpersteine an die Verschleppung und Ermordung von Juden, Sinti und Roma, „Euthanasie“-Opfern, Zeugen Jehovas und anderen.

Das NS-Dokumentationszentrum Köln nahm den 60. Geburtstag des mehrfach ausgezeichneten Künstlers im vergangenen Jahr zum Anlass, um Geschichte, Praxis und Wirkung dieses mittlerweile auch international viel beachteten Erinnerungsprojekts aufzuzeigen. Die Ausstellung lädt zu einem Dialog über den gesellschaftlichen Umgang mit Vergessen und Erinnern ein.

In Lichtenberg betreut die Netzwerkstelle Licht-Blicke/pad e.V. das Projekt-Stolpersteine. Seit 2004 wurden im Bezirk 76 Gedenksteine verlegt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Aktivierung der Bürgerschaft und die Beteiligung von Schulen gelegt. Die Netzwerkstelle möchte die Wanderausstellung nach Berlin holen und im o.g. Zeitraum in Lichtenberg zeigen. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass sie um lokale Biographien erweitert werden kann. Sie soll um 5-6 Tafeln über Lichtenberger Opfer ergänzt werden. Damit soll auch die bisherige Arbeit und das Engagement von SchülerInnen, der Kirche und der Stolperstein-Initiative Karlshorst vorgestellt und in der Ausstellung sichtbar gemacht werden. Kooperationspartner ist das SKZ Kiezspinne. Die Kiezspinne stellt die Räumlichkeiten für die Ausstellung und das Begleitprogramm zur Verfügung und ist aktiv an der konzeptionellen, gestalterischen und organisatorischen Durchführung beteiligt.

Berlin, 09.06.2008

Christian Petermann
Fraktionsvorsitzender
für die Fraktion Die Linke

Manfred Becker
Fraktionsvorsitzender
für die Fraktion der SPD