Mündliche Anfrage

Bürgerarbeit

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales führt ein bundesweites Interessenbekundungsverfahren zur Durchführung von Modellprojekten „Bürgerarbeit“ durch. Dieses Verfahren richtet sich an alle Grundsicherungsstellen. Um den Beteiligten für die Umsetzung des Programms einen größeren zeitlichen Rahmen einzuräumen hat das Ministerium die festgelegten Fristen verlängert. Förderanträge können jetzt bis zum 31.12.2011 eingereicht werden. Die Einrichtung und erstmalige Besetzung der Bürgerarbeitsplätze ist nunmehr bis zum 01.05.2012 möglich.

Die teilnehmenden JobCenter wurden aufgefordert bis zum 31.08.2011 mitzuteilen, ob u. a. ein zusätzlicher Bedarf an Bürgerarbeitsplätzen besteht.

Das Bezirksamt wird dazu um folgende Auskunft gebeten:

1. Sehen das Bezirksamt Lichtenberg und das JobCenter Lichtenberg einen zusätzlichen Bedarf für die Schaffung solcher Stellen?
2. Wenn ja – an wie viel Stellen ist dabei gedacht?

Blashka Brechel
Bezirksverordnete