In der Bezirksverordnetenversammlung am 23.September 2010 informierte das Bezirksamt darüber, dass sich die Bearbeitungszeit von Wohngeldanträgen auf Grund der Personalsituation wieder verlängert habe.

Das Bezirksamt wird dazu um folgende Auskunft gebeten:

1. Was ist bisher geschehen, damit wenigstens noch in diesem Jahr bei der Bearbeitung der Wohngeldanträge die vom Petitionsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses geforderte Frist von maximal zwei Monate erreicht werden?

Berlin, den 25.10.2010

Peter Müller
Bezirksverordneter