Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

  1. Wie hoch ist die Anzahl der Widersprüche zu Bescheiden der Zielgruppe U25 im Jahr 2008?
  2. Wie viele davon endeten in Klagen? Wie viele endeten mit einem Vergleich? Wie viele Widersprüche wurden erfolgreich stattgegeben? Wie viele Widersprüche würden erfolglos abgewiesen? Die bewertet das Bezirksamt das Bezirksamt die Anzahl der stattgegebenen Klagen und Widersprüche?
  3. Wie hoch ist die durchschnittliche Wartezeit im Eingangsbereich des Jobcenters?
  4. Wie lange ist die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von Widersprüchen? Wie bewertet das Bezirksamt diese Bearbeitungsdauer?
  5. Wie viele Beschwerden sind beim Kundenreaktionsmanagement des Jobcenters eingegangen?
  6. Wie hoch ist die durchschnittliche Bearbeitungsdauer bei Bescheiden?

Berlin, den 15.12.2008
Ole Kreins
Bezirksverordneter