Medienberichten war zu entnehmen, dass in zehn der zwölf Berliner Bezirke, bei der An- und Ummeldung der Wohnadressen im Bürgeramt wieder eine Bescheinigung des Vermieters vorzulegen ist. Das Bezirksamt Lichtenberg soll sich an der neuen Verfahrensweise nicht beteiligen.

Das Bezirksamt wird dazu um folgende Auskunft gebeten:

  1. Trifft es zu, dass das Bezirksamt Lichtenberg sich dem neuen Verfahren nicht anschließt?
  2. Was spricht für und gegen diese Verfahrensweise?

Berlin, den 21.09.2009
Dirk Liebe