Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

  1. Wie viele Straßenbäume werden im Bezirk jährlich gefällt und nachgepflanzt?
  2. Wie hoch ist die aktuelle Zahl der Straßenbäume im Bezirk? (Nach Arten)
  3. Ist die Anzahl der leeren Baumscheiben im Bezirk bekannt? Wenn ja, wie viele Baumscheiben sind unbepflanzt?
  4. Wird bei Baustellen die Umsetzung der DIN 18920 zum Schutz von Bäumen kontrolliert?
    1. Wenn ja, wie viel Prozent der Baustellen werden kontrolliert und wie häufig?
    2. Wie viele Bäume gehen durch den unsachgemäßen Umgang auf Baustellen jährlich dem Bezirk verloren?
  5. Wie viele Personalstellen umfasst das Grünflächenamt, das Baumpflanzung, Pflege und Kontrolle im Bezirk durchführt?
  6. Wird bis 2011 Personal reduziert oder aufgestockt?
  7. In welchem Umfang wird die Baumpflanzung und -pflege durch externe Firmen durchgeführt?
  8. Werden Qualifizierungsseminare oder Weiterbildungen für die Mitarbeiter bezüglich Baumpflege und -Kontrolle angeboten bzw. durchgeführt? Wenn ja, wie häufig?
  9. Wie viel finanzielle Mittel stehen dem Bezirk jährlich für die gesamte Grünflächenpflege zur Verfügung? Wie viel wird hiervon für Baumpflanzung und –pflege verwendet?
  10. Wie viel Mittel und Personal würden benötigt, um die Defizite bei der Baumpflanzung und -pflege auszugleichen?
  11. Wie viele Bäume konnten aus Mangel an finanziellen Mitteln jährlich nicht nachgepflanzt werden?
  12. Wie hoch ist die Anzahl der Bäume, die durch private Spenden oder Ausgleichsvorhaben durch städtebauliche Verträge seit 2006 finanziert wurden?
  13. Ist bürgerschaftliches Engagement beim Nachpflanzen von Bäumen bekannt?
    Sind hierbei Probleme erkennbar?

Berlin, den 02.09.2008
Ole Kreins
Bezirksverordneter