Laut Zeitungsberichten hat die Verkehrslenkung Berlin angeordnet, dass vor weiteren 69 Grund- und Förderschulen in Berlin nicht schneller als 30 km/h gefahren werden darf.

Das Bezirksamt wird dazu um folgende Auskunft gebeten:

  1. Vor welchen Lichtenberger Schulen wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Grund dieser Anordnung abgesenkt und welche Auswirkungen hat dies auf den Verkehrsfluss in Lichtenberg?
  2. Wieso beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit vor der Adam-Ries-Schule nicht 30 km/h?

Berlin, 01.09.2008
Peter Müller
Bezirksverordneter