Kleine Anfrage: Schulneubau zukunftweisend gestalten

In die BVV-Sitzung am 19. Januar 2017 bringt die SPD-Fraktion folgende kleine Anfrage ein:

Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

  1. An welchen Orten werden welche Schulen in den kommenden 10 Jahren neu gebaut? Bitte nach Schulart aufschlüsseln.
  2. Welche dieser Standorte sind als Gemeinschaftsschulen geplant?
  3. Welche der geplanten Gemeinschaftsschulen lassen ein Abitur nach 12 Jahren und welche nach 13 Jahren Abitur zu?
  4. Welche der unter 1. genannten Standorte wären zusätzlich für eine Gemeinschaftsschule von 1-10 und welche für eine Gemeinschaftsschule von 1-13 (bzw. 1-12) geeignet?
  5. An welchen Standorten finden sich in Lichtenberg Berufsschulen, deren Gebäude Lichtenberg für Schulen der Grundstufe bzw. Sekundarstufe 1 und 2 nutzen könnte, wenn die Berufsschulen aus den Gebäuden ausziehen würden?
  6. Sind jetzt schon Probleme oder mögliche Verzögerungen zu den unter 1. genannten Bauplanungen zu benennen? (Ggf. bitte nach Schulstandort und Art der Probleme aufschlüsseln.)
  7. Welche ersten Erfahrungen hat der Probebezirk Lichtenberg in der Verkürzung der Bauzeit gesammelt? Ist eine grundsätzliche Verkürzung der Bauzeit in den kommenden Jahren realistisch und anzustreben?

 

– Aktueller Stand klicke hier