Antrag: Warnsignale bei Zugdurchfahrt am Regionalbahnhof Hohenschönhausen

In die BVV-Sitzung am 21.09.2017 bringt die SPD-Fraktion folgenden Antrag ein:

Das Bezirksamt wird ersucht, sich in Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat bei der Deutschen Bahn dafür einzusetzen, dass auf dem Regionalbahnhof Hohenschönhausen ein akustisches Warnsignal ertönt bzw. eine Sprachansage formuliert wird, welche auf einen durchfahrenden Zug hinweist.

Begründung:

Etliche Züge fahren durch den Regionalbahnhof Hohenschönhausen, ohne dass die wartenden Gäste auf dem Bahnhof darauf hingewiesen werden. Dadurch werden gerade Menschen mit Sehschwächen bzw. Sehbehinderungen benachteiligt, ab auch bei allen Wartenden kann es zum Erschrecken und somit Gefahrensituationen kommen. Hier sollten die Menschen geschützt werden.                                                                                   

– Aktueller Stand klicke hier