In die BVV-Sitzung am 21. November 2013 bringt die SPD-Fraktion folgenden dringlichen Antrag ein:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:
Das Bezirksamt wird ersucht, sich mit allen Beteiligten erneut ins Benehmen zu setzen, um eine Verbesserung der Sichtachsen zur gefahrlosen Querung der Tramgleise und insbesondere die Schulwegsicherheit zu gewährleisten.

Begründung:
Die BVV Lichtenberg hat in mehreren Anträgen zur Beschlussfassung eine Verbesserung der verkehrlichen Situation angemahnt. Seitens der BVG, der Verkehrslenkung Berlin und der Berliner Polizei, wurde eine Veränderung der Querungssituation nicht gesehen. Die dem Antrag beigelegten Fotos belegen, dass erst das Betreten des Gleisbettes nötig ist, um eine Einsicht in die aus der Altenhofer Straße kommende Tram, zu erhalten.