Antrag: Parken auf der Marktfläche des Quartierparks Alt-Hohenschönhausen künftig unterbinden

In die BVV-Sitzung am 13. November 2014 bringt die SPD-Fraktion folgenden Antrag ein:

Die BVV möge beschließen:
Das Bezirksamt wird ersucht, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um künftig das Parken auf der Marktfläche des Quartiersparks Alt-Hohenschönhausen zu unterbinden.

Begründung:
2007 wurde in Alt- Hohenschönhausen, neben dem Einkaufscenter Treffpunkt Storchenhof, auf dem Gelände einer ehemaligen Schule ein Quartierspark mit Aufenthaltsbereichen sowie Spielangeboten und einer Marktfläche fertiggestellt.

Mindestens zwei Mal in der Woche wird diese Fläche auch als Markt genutzt.
In der letzten Zeit hat sich aber an marktfreien Tagen eine andere Nutzung „eingebürgert“. Trotzdem die Marktfläche nicht als Parkfläche ausgewiesen und durch Poller begrenzt ist, nutzen inzwischen viele Autofahrer die Fläche als Parkplatz. Dabei benutzen sie einen fehlenden Poller an der Hauptstraße als Ein- und Ausfahrt. (siehe Fotos im Anhang) Zu bemerken ist, dass in nur wenigen Metern Entfernung zwei Parkhäuser mit insgesamt 177 Stellplätzen zu kostenlosen Nutzung zur Verfügung stehen, die genügend Platz bieten.