Antrag: BVV-Sondermittel für die Fritz-Reuter-Oberschule zur Ausrichtung eines Trainigslagers für das Mädchenfußballprojekts „Kieze kicken“

In die BVV-Sitzung am 18. April 2013 bringt die SPD-Fraktion folgenden Antrag ein:

Die BVV möge beschließen
Der Fritz Reuter Oberschule werden zur Ausrichtung des Mädchenfußballprojektes aus Sondermitteln der BVV
1000,-€
zur Unterstützung eines Mädchentrainingslagers mit ca. 70 Teilnehmern in der Zeit vom 27. bis 28. Mai 2013 zur Verfügung gestellt.

Begründung:
Mit dem Mädchenfußballprojekt „Kieze kicken“ will die Schule am 27. und 28. Mai ein Trainingslager für 60 Spielerinnen und 10 Betreuer organisieren.

Das Projekt „Kieze kicken“ wurde im September 2011 ins Leben gerufen und umfasst mittlerweile zehn Mädchenfußball- Arbeitsgemeinschaften von zehn Berliner Sekundarschulen.
Im Mittelpunkt dieses Projektes steht integrative Arbeit. Mädchen aus unterschiedlichen Kiezen und unterschiedlichen persönlichen (sozialen, familiären, kulturellen und religiösen) Kontexten zusammenbringen, Vorurteile abzubauen und Toleranz zu fördern.
Das gemeinsame Trainingslager soll vor allem dazu beitragen, Fairplay, Respekt und Toleranz als Lebensperspektive aufzuzeigen.

Begründung der Dringlichkeit:
Ergibt sich draus, dass das Trainingslager bereits Ende Mai stattfinden soll.