Antrag: Bezirkssportbund durch Verwaltungsstelle entlasten und verstärken

In die BVV-Sitzung am 19.04.2018 bringt die SPD-Fraktion folgenden Antrag ein:

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, dem Bezirkssportbund Lichtenberg aus bezirklichen Mitteln mindestens eine halbe Verwaltungsstelle zur Verfügung zu stellen. Dadurch soll die halbe Verwaltungsstelle, mit der die Bezirkssportbünde nach der im Dezember 2017 zwischen Senat und Landessportbund abgeschlossenen Fördervereinbarung „Zukunftssicherung Sport“ von Seiten der Landesebene ausgestattet werden, für den Bezirkssportbund Lichtenberg auf eine Vollzeitstelle aufgestockt werden.

Hierbei soll dem Bezirkssportbund frei gestellt werden, wie er die Vollzeitstelle aufteilt.

Begründung

Auf die Bezirkssportbünde kommen in den künftigen Jahren in der wachsenden Stadt immer komplexere Aufgaben der Planung und Organisation zu. Ihrer Entlastung und Verstärkung dient die halbe Verwaltungsstelle, für die der Landessportbund nach der aktuellen Fördervereinbarung mit dem Senat die jeweils erforderlichen Mittel zur Verfügung stellen wird. Um eine nachhaltige und der Vielfalt der Anforderungen gerecht werdende Tätigkeit zu ermöglichen, erscheint die bezirkliche Aufstockung auf eine Vollzeitstelle für den Bezirkssportbund Lichtenberg sinnvoll.

– Aktueller Stand klicke hier