In die BVV-Sitzung am 23. August 2012 bringt die SPD-Fraktion folgenden Antrag ein:

Die BVV möge beschließen:
Das Bezirksamt wird gebeten, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die schulpflichtigen Kinder in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in der Rhinstraße, auch in der Ferienzeit eine außerschulische Sprachförderung in Deutsch erhalten. Ziel sollte hierbei sein, dass die Kinder und Jugendliche ihre deutschen Sprachfähigkeiten frühzeitig ausbauen können.

Begründung:
Das Kinder und Jugendliche die sich in der Erstaufnahmestellen befinden, aufgrund der fremden deutschen Sprache mit sprachlichen Barrieren kämpfen müssen ist als Fakt zu verzeichnen. Der Abbau dieser Barrieren sollte Ziel einer Beschulung in der deutschen Sprache sein. Hierbei sollte es egal sein, zu welcher Jahreszeit und in welchem Monat die Kinder sich in solchen Erstaufnahmestellen befinden. Daher sollte das Erlernen der deutschen Sprache auch in den Zeiten von Schulferien stattfinden.