Anfrage: Situation am Verkehrsknotenpunkt Hohenschönhausen

In die BVV-Sitzung am 12. Dezember 2013 bringt die SPD-Fraktion folgende Anfrage ein:

Das Bezirksamt wird ersucht Auskunft zu geben:

  1. Wie ist der Stand der Umsetzung der Drucksache „Vorschläge zur Verbesserung der Situation am Verkehrsknotenpunkt S- und Regional-Bahnhof Berlin-Hohenschönhausen“ (beschlossen in der BVV am 25.08.2011)?
  2. Welche Anstrengungen hat das Bezirksamt seitdem unternommen, um gegenüber den verantwortlichen Stellen bei der Deutschen Bahn, S-Bahn, VBB und im Senat den dringenden Handlungsbedarf für die Sicherheit der Fahrgäste deutlich machen (bitte einzelne Initiativen aufzählen)?
  3. Wie beurteilt das Bezirksamt den derzeitigen Zustand des Regionalbahnhofs Hohenschönhausen in Bezug auf a) Fahrgastsicherheit und b) Barrierefreiheit?
  4. Welche Möglichkeiten sieht das Bezirksamt gegenwärtig für die Umgestaltung und Aktivierung des Bahnhofsumfelds Hohenschönhausen, und welche Anstrengungen unternimmt es in diese Richtung?
  5. Hat das Bezirksamt bei der Deutschen Bahn darauf hingewirkt, dass mit hoher Geschwindigkeit den Bahnhof durchfahrende Züge durch eine Ansage oder ein Warnsignal angekündigt werden? Mit welchem Ergebnis?
  6. Welche nachhaltigen Maßnahmen wurden getroffen, damit der Bahnhof auch in den Wintermonaten regelmäßig und taktgemäß von der S-Bahn angefahren werden kann?
  7. Aus welchem Grund wurde die Bushaltestelle wieder an den Straßenrand verlegt, und ist eine Rückverlegung vorgesehen? Wenn ja, wann?
  8. Wie beurteilt das Bezirksamt gegenwärtig die Schaffung eines Mobilitätsbüros am Bahnhof Hohenschönhausen?
  9. Wie wird das Thema umweltfreundliche Mobilität gegenwärtig im Bezirksamt verfolgt, insbesondere in Bezug auf die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes und die Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes?