Anfrage: Beteiligung Lichtenberger Träger am Berliner Landesprogramm zum Kindertagesstättenausbau

In die BVV-Sitzung am 27. Juni 2013 bringt die SPD-Fraktion folgende Anfrage ein:

Per Mitteilung vom 16.04.2013 (Drucksache 17/0944) berichtet die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft dem Abgeordnetenhaus über den Stand der Umsetzung des Berliner Landesprogramms zum Kindertagesstättenausbau. Darin wird u.a. zur Zahl der 2012 aus Mitteln des Landesprogramms in den Bezirken entstandenen bzw. 2013 entstehenden Kitaplätze sowie zur Art der Förderung berichtet. Bei der Zahl der neuen Kitaplätze liegt Lichtenberg mit 82 von insgesamt 2219 berlinweit geschaffenen Plätzen an vorletzter Stelle unter den Berliner Bezirken.

Ich bitte das Bezirksamt um folgende Auskünfte:

1. Wie viele Anträge auf Förderung aus dem Landesprogramm zum Kindertagesstättenausbau wurden von Lichtenberger Trägern 2012 und 2013 gestellt?
2. Wie viele Anträge wurden davon positiv und wie viele negativ beschieden?
3. Um welche Anträge handelt es sich dabei (Träger und Projekt)?
4. Welche Faktoren sind dafür ursächlich, dass Lichtenberger Träger das Landesprogramm im Vergleich zu anderen Bezirken nur in geringem Maße nutzen?
5. Warum wurde in Lichtenberg die Förderung baulicher Maßnahmen aus dem Landesprogramm im Vergleich zur Starthilfe nur sehr zurückhaltend in Anspruch genommen?
6. Mit welchen Maßnahmen unterstützt das Bezirksamt die Nutzung von Förderprogrammen zum Kindertagesstättenausbau auf Landes- und Bundesebene durch die Träger?
7. Sind derzeit Anträge auf Förderung Lichtenberger Träger in Vorbereitung oder in Bearbeitung?